Zum Inhalt springen

Arbeiten in der Schweiz

Arbeiten Schweiz 🇨🇭 als Deutscher 🇩🇪  OBENHAUS Steueranwalt Zürich 📖 Betriebsstätte ✔️ Grenzgänger 📝 Wochenaufenthalter ✔️Bewilligung 📖 Sozialversicherung

Flankierende Massnahmen

Die in der Schweiz geltenden Lohn- und Arbeitsbedingungen müssen von allen Erwerbstätigen und Arbeitgebern eingehalten werden. Aus diesem Grund wurden per 1.6.2004 flankierende Massnahmen eingeführt: Mit ihnen soll die missbräuchliche Unterschreitung der Lohn- und Arbeitsbedingungen in der Schweiz verhindert werden.

Schweiz für Dienstleister

Dienstleistungserbringer können während maximal 90 Arbeitstagen pro Kalenderjahr ein Recht auf Einreise und Aufenthalt geltend machen. Bei längerfristigen Arbeitseinsätzen bedarf es einer Aufenthaltsbewilligung. Darüber hinaus sind steuerliche Auswirkungen zu beachten. Meldeverfahren bei kurzfristigen Einsätzen Deutsche Entsendebetriebe können während 90 Arbeitstagen pro Kalenderjahr ohne ausländerrechtliche Bewilligung… Weiterlesen »Schweiz für Dienstleister

Aufenthaltsrecht für Erwerbstätige und Dienstleistungserbringende in der Schweiz

Wer in der Schweiz arbeiten will, muss aufenthaltsrechtlich einiges beachten. Stellenantritt in der Schweiz: Je nach Dauer des Arbeitsverhältnisses wird eine Kurzaufenthaltsbewilligung L EU/EFTA (Arbeitsvertrag zwischen drei Monaten und 364 Tagen) oder eine Aufenthaltsbewilligung B EU/EFTA (überjährige oder unbefristete Vertragsdauer) ausgestellt. Meldepflichtige Arbeit bis zu… Weiterlesen »Aufenthaltsrecht für Erwerbstätige und Dienstleistungserbringende in der Schweiz